SaveYourInternet Jena – Demo für ein freies Internet

Die Grüne Jugend Jena möchte auf die europaweiten Demonstrationen gegen die neue Urheberrechtsreform der EU aufmerksam machen. Der Aufruf zu einer Demonstration in Jena am Samstag, den 23. März, 14 Uhr auf dem Holzmarkt hier im Wortlaut:

„Die Artikel 11, 12, und 13 der Urheberrechtsreform verschlimmern die Lage für Konsumenten, Urheber und können das Internet zerstören.
Das letzte Hindernis für dieses Gesetz ist die Abstimmung im Europa-Parlament. Es wird knapp und kommt auf jeden Abgeordneten an. Rufen wir ihnen gemeinsam zu: Ihr filtert mich, ich wähl Euch nicht!“

Termin bei Facebook ansehen/vormerken

Vierstellige Teilnehmerzahl bei #FridaysForFuture Jena

Der bisherige Rekord von gut zweihundert Teilnehmer*innen bei einer #FridaysForFuture-Demonstration in Jena wurde am heutigen Freitag, den 15. März, weit übertroffen. Etwa 1300 Schüler*innen und Student*innen folgten dem Aufruf und demonstrierten über zwei Stunden in der Jenaer Innenstadt für eine verbesserte Klimapolitik.

Am heutigen Freitag, den 15. März, fand die nächste globale #FridaysForFuture-Demonstration statt. In über 220 Städten allein in Deutschland gingen wieder viele Schüler*innen und Student*innen auf die Straße, um ihren Unmut über die ihrer Meinung nach verfehlte Klimapolitik auszudrücken und mehr Engagement in der Klimaschutzpolitik einzufordern. Auch die Jenaer Ortsgruppe durfte sich heute über einen neuen Teilnehmerrekord freuen: Etwa 1300 junge Menschen kamen am Mittag auf dem Holzmarkt zusammen, um gemeinsam ein weiteres Zeichen zu setzen.

Die Route begann am Holzmarkt und führte über Löbderstraße, Johannisstraße, Ernst-Abbe-Platz und Teichgraben zurück zum Holzmarkt. Zudem wurden, abgesehen vom Start- und Zielort, auch zwei weitere Zwischenstopps auf dem Kirchplatz sowie dem Abbe-Platz abgehalten. Bei jedem Stopp gab es neben vielen Redebeiträgen auch gemeinsame Sprechchöre und erstmals auch Musik. Zudem präsentierten die Schüler*innen zahlreiche selbstgestaltete Plakate und Transparente – einige davon entstanden auf einem Kreativtreffen am vergangenen Mittwoch in der Mensa des Christlichen Gymnasiums.

Vielen Dank an alle, die uns heute wieder unterstützt haben!

Der nächste globale Streiktermin ist der 24. Mai. Welche Aktionen bis dahin stattfinden werden, wird auf den Social-Media-Kanälen der #FridaysForFuture-Ortsgruppe Jena (Facebook) bzw. des Thüringer Verbandes (Facebook/Twitter) bekannt gegeben werden.

 

Zur #FridaysForFuture-Bewegung:
Ausgegangen ist die #FridaysForFuture-Bewegung von Greta Thunberg, eine 16-jährige schwedische Schülerin und Klimaaktivistin, die seit einigen Monaten jeden Freitag vor dem Parlament für Klimaschutzmaßnahmen demonstriert. Nach und nach tun es ihr immer mehr, zumeist junge Menschen gleich und gehen in über 200 Städten allein in Deutschland sowie in vielen weiteren Ländern für schnellen und wirksamen Klimaschutz auf die Straße. Eine Kernforderung ist der zeitnahe Kohleausstieg.

 

Weitere Eindrücke vom 15.03.2019:

Globaler #FridaysForFuture-Streik am 15. März!

Am kommenden Freitag, den 15. März, ruft das #FridaysForFuture-Bündnis zur nächsten globalen Demonstration auf. Es wird erwartet, dass auf jedem Kontinent (außer der Antarktis) sowie allein in über 150 deutschen Städten junge Menschen für ihre Zukunft auf die Straße gehen werden. Auch die Jenaer Ortsgruppe beteiligt sich: Geplant ist der dritte Demonstrationszug durch die Jenaer Innenstadt, welcher 12.00 Uhr auf dem Holzmarkt beginnt. Gegenüber der letzten großen Demo am 15. Februar steigt die Beteiligung der Schüler*innen weiter: Teilnehmer*innen des Carl-Zeiss-Gymnasiums, des Christlichen Gymnasiums sowie der Montessorischule wollen gemeinsam zur Demo gehen. Schüler*innen dieser Schulen sind eingeladen, mit ihren Mitschüler*innen mitzulaufen. Natürlich kann man aber auch direkt zum Holzmarkt kommen.

Ebenfalls zum dritten Mal abgehalten wurde bereits am vergangenen Freitag, den 08. März, eine Mahnwache vor einer weiterführenden Jenaer Schule. Trotz eines starken Regenschauers unterstützten zeitweise über 70 Teilnehmer*innen die Kundgebung, die diesmal vor der IGS abgehalten wurde. Bei diesen bedanken wir uns für ihr Engagement und freuen uns darauf, uns am 15.03. wiederzusehen!

 

Hier der nächste Termin in der Kurzübersicht:
Freitag, den 15.03.2019: 12.00 Uhr auf dem Holzmarkt
Termin bei Facebook ansehen/vormerken

 

Zur #FridaysForFuture-Bewegung:
Ausgegangen ist die #FridaysForFuture-Bewegung von Greta Thunberg, eine 16-jährige schwedische Schülerin und Klimaaktivistin, die seit einigen Monaten jeden Freitag vor dem Parlament für Klimaschutzmaßnahmen demonstriert. Nach und nach tun es ihr immer mehr, zumeist junge Menschen gleich und gehen in über 150 Städten allein in Deutschland sowie in vielen weiteren Ländern für schnellen und wirksamen Klimaschutz auf die Straße. Eine Kernforderung ist der zeitnahe Kohleausstieg.

Frauen*streik in Jena am 08. März

Als Grüne Jugend Jena möchten wir den offiziellen Aufruf des Frauen*kampftag-Bündnisses zum Frauen*streik in Jena unterstützen. Die Veranstaltung ist hier auf Facebook zu finden. Der Aufruf im Wortlaut:

 

Am 8. März ist Internationaler Frauenkampftag. Schon seit über 100 Jahren streiken, streiten und kämpfen wir für unsere Rechte und gegen jede Unterdrückung. Über die Welt breitet sich eine Bewegung von streikenden Frauen und Queers* aus, von Polen bis Argentinien, von New York bis Hongkong, von Spanien über Nigeria bis Australien.
Auch wir in Jena sehen Grund zum Streik und sagen: Es reicht! Lasst uns am 8. März zusammen streiken!
Zukünftig wollen wir die Lohn-, Haus- und Sorgearbeit umfassend bestreiken. Dieses Jahr geht es aber erstmal darum sich zu vernetzen, zu verbünden und über die Idee und die Forderungen des Frauen*streiks zu reden. 2019 ist erst der Anfang!
Lass soweit es geht alle (Haus-)Arbeit liegen. Am Faulloch gibt es von 13-19:30 Kinderbetreuung und ab 13 Uhr Mittagessen. Rede mit den Männern* in deinem Umfeld darüber, ob sie heute die Hausarbeit, die Kinderbetreuung und die Pflege von Angehörigen übernehmen können (und auch in Zukunft mehr).
Nutze die Zeit, die du durch den Streik gewinnst, um dich mit Personen in deinem Umfeld auszutauschen. Tausch dich beim Essen und beim anschließenden Frauen*streik-Forum zu den Ideen und Forderungen des Frauen*streiks und zu deinen eigenen Erfahrung aus. Werde laut mit uns bei der Demonstration durch die Innenstadt!
Wenn du deine Lohnarbeit nicht bestreiken kannst, nutze die Kämpferische Mittagspause für einen Mini-Streik und dehne deine Mittagspause um ein paar Minuten aus. Oder trage die Farbe lila, um dich mit dem Frauen*streik zu solidarisieren. Rede mit deinen Kolleg*innen darüber, warum du gerne streiken würdest.

Jena Zentrum, Faulloch (Johannistor):
13-15 Uhr kämpferische Mittagspause mit leckeren veganen Burgern! Alle Geschlechter willkommen.
15-17 Uhr Frauen*streik-Forum zum gemeinsamen Austausch über Forderungen des Frauen*streiks. Das Forum ist für Frauen, Trans und Inter-Personen. Mach mit! (Haus auf der Mauer)
17:30 bis 19:30 Uhr Demonstration durch die Innenstadt mit Redebeiträgen vom Frauen*streik-Bündnis Jena, Frauenzentrum Towanda, Pflegekräften des Uniklinikums, Hebammen des Geburtshauses, Eltern der Elterninitiative zum Erhalt des Geburtshauses, Iberoamérica e.V. sowie Care Revolution und einem Theaterstück von MItarbeiter*innen des Theaterhauses Jena! Treffpunkt: Faulloch. Alle Geschlechter willkommen.

Außerdem im Zentrum:
15-17 Uhr kostenloser HIV-Test im Towanda Erzählcafé, Wagnergasse 25
16 Uhr Filmvorführung des DGB „Die göttliche Ordnung“ im Schillerhof Jena, Hemboldstr. 1
ab 19 Uhr, Internationaler Frauen*abend des Iberoamerica e.V. https://www.facebook.com/events/2261635420534481/

Jena Lobeda:
11-13 Uhr, Kundgebung zur Unterstützung der Pflegekräfte, gegenüber Haupteingang des Uniklinikums, Bündnis gegen Pflegenotstand, mehr unter https://jena.fau.org/2019/02/24/buendnis-gegen-pflegenotstand-kundgebung-vorm-uniklinikum-jena-am-8-3-ab-11-uhr/ (FAU)

Dein Streik – Bundesweite Aktion 5 vor 12
-> Setzt dich 5 vor 12 mit deinen Freund*innen und Kolleg*innen raus und mach eine Pause! Schick uns deine Fotos davon! #ichstreike8m
https://www.facebook.com/events/768512110201576/

„Wenn wir die Arbeit niederlegen, steht die Welt still.“

#FridaysForFuture-Mahnwachen am 01. und 08.03. – nächster großer Demonstrationszug am 15. März

Nachdem am 22. Februar diesen Jahres erstmals eine Mahnwache nahe einer weiterführenden Schule durch die Jenaer #FridaysForFuture-Ortsgruppe Jena organisiert worden ist (damals bei der UniverSaale), fand vergangenen Freitag die zweite Mahnwache nahe des Adolf-Reichwein-Gymnasiums statt. Eine weitere soll nächsten Freitag, am 08.03. um 11 Uhr in der Angergasse vor der Grete-Unrein-Gesamtschule abgehalten werden, bevor es eine Woche später am 15. März die nächste große #FridaysForFuture-Demonstration in Jena geben wird. Treffpunkt ist 12.00 Uhr auf dem Holzmarkt; einige Schüler*innen werden aber bereits etwas früher geschlossen von ihrer jeweiligen Schule zum Holzmarkt ziehen. Nähere Informationen zu diesem kommenden Demonstrationszug werden noch folgen.

 

Hier der nächste Termin in der Kurzübersicht:
Freitag, den 08.03.2019: 11.00 Uhr in der Angergasse (nahe der IGS)
Freitag, den 15.03.2019: 12.00 Uhr am Holzmarkt

 

Zur #FridaysForFuture-Bewegung:
Ausgegangen ist die #FridaysForFuture-Bewegung von Greta Thunberg, eine 16-jährige schwedische Schülerin und Klimaaktivistin, die seit einigen Monaten jeden Freitag vor dem Parlament für Klimaschutzmaßnahmen demonstriert. Nach und nach tun es ihr immer mehr, zumeist junge Menschen gleich und gehen in über 50 Städten allein in Deutschland sowie in vielen weiteren Ländern für schnellen und wirksamen Klimaschutz auf die Straße. Eine Kernforderung ist der zeitnahe Kohleausstieg.

Ricarda Lang: „Kapitalismus und Patriarchat sind nicht deckungsgleich; sie bedingen aber einander.“

Am gestrigen Donnerstag, den 21. Februar, fand die erste Veranstaltung im Rahmen des sogenannten „Frauen*kampftages“ in Jena statt. Ricarda Lang (links im Bild), Bundessprecherin der Grünen Jugend, diskutierte mit gut 50 Interessierten über das Thema „Wie hängen das Patriarchat und der Kapitalismus zusammen?“.

In ihrem einleitenden Impuls gab sie sowohl einen historischen Überblick über die Entwicklung feministischer Strömungen als auch die gegenwärtige Situation. „Ist Armut weiblich?“ war eine der von ihr aufgeworfenen Fragen, deren Relevanz sie u.a. am Gender Pay Gap oder unbezahlten Care-Arbeiten festmachte. Eine der Hauptschlussfolgerungen ihrer Ausführungen: „Kapitalismus und Patriarchat sind nicht deckungsgleich; sie bedingen aber einander.“ Doch auch wenn absolute Gleichberechtigung im Kapitalismus nicht erreichbar sei, ist es ihrer Meinung nach dennoch lohnenswert, im Kapitalismus nach Gleichberechtigung zu streben.

In der anschließenden Diskussion wurden viele der von ihr angesprochenen Themenbereiche wieder aufgegriffen und vertieft. Die Diskussionsteilnehmer*innen zeigten mit ihrem Interesse, dass der Feminismus nach wie vor eine wichtige Rolle spielt. Allen Interessierten seien die weiteren Veranstaltungen des Frauen*kampftag-Bündnisses empfohlen. Eine Übersicht findet ihr hier.

Ein herzliches Dankeschön möchten wir abschließend natürlich an Ricarda Lang richten: Dafür, dass du dir die Zeit genommen hast, um mit uns über dieses gleichermaßen komplexe wie ernste Thema zu diskutieren.

Veranstaltungen zum Frauen*kampftag auch in Jena – am 21. Februar mit Ricarda Lang

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 08. März gibt es auch dieses Jahr wieder diverse Veranstaltungen in Thüringen zum sogenannten „Frauen*kampftag“. Dabei geht es um verschiedenste Themen des Feminismus. Organisiert werden sie vom „Bündnis Frauen*kampftag“ (mehr Infos hier), in welchem sich auch die Grüne Jugend engagiert.

Besonders verweisen möchten wir auf die Veranstaltung am kommenden Donnerstag, den 21. Februar, mit der Bundessprecherin der Grünen Jugend Ricarda Lang. Das Thema der Diskussion lautet: „Wie hängen das Patriarchat und der Kapitalismus zusammen?“. Der offizielle Infotext dazu:

„Frauen sind in besonderem Maße von Verteilungsmissständen betroffen. Doch wie hängt dieser Zustand mit dem Kapitalismus zusammen? Gemeinsam mit Ricarda Lang, Bundessprecherin der Grünen Jugend, schauen wir, wie die kapitalistischen Verhältnisse das Leben von Frauen beeinflussen und was eine feministische Kapitalismuskritik dem Patriarchat entgegensetzen kann.“

Die Veranstaltung beginnt 19.00 Uhr im Hörsaal 8 (Carl-Zeiss-Straße 3) der FSU (hier bei Facebook vormerken). Eine Übersicht aller Veranstaltungen in Thüringen findet ihr an dieser Stelle.

 

Hier der nächste Termin in der Kurzübersicht:
Vortrag/Diskussion mit Ricarda Lang: „Wie hängen das Patriarchat und der Kapitalismus zusammen?“
Donnerstag, den 21.02.2019, 19.00 Uhr
Hörsaal 8, CZ3

#FridaysForFuture kennt keine Ferien – wie der Klimawandel

Trotz Winterferien für die Schüler*innen und vorlesungsfreier Zeit für die Student*innen demonstrierten auch am heutigen Freitag, den 15. Februar, wieder weit über 100 zumeist junge Aktivist*innen für eine Politik, die den Auswirkungen des Klimawandels etwas entgegensetzt. Der zweite große Demonstrationszug in Jena begann 12.00 Uhr auf dem Holzmarkt und führte über den Marktplatz, die Unterlauengasse und den Kirchplatz bis zum Ernst-Abbe-Platz. Sowohl am Start- als auch am Zielort gab es mehrere Redebeiträge, die über die #FridaysForFuture-Bewegung sowie die aktuellen Entwicklungen in der Klimaschutzpolitik informierten. Der Demonstrationszug wurde von permanenten Sprechchören begleitet.

Die #FridaysForFuture-Bewegung wird so nicht so schnell aufgeben und auch die Jenaer Ortsgruppe plant bereits die nächsten Veranstaltungen: Ab kommenden Freitag wird es Kundgebungen an wechselnden Orten nahe weiterführender Schulen geben. Am 22. Februar soll die erste Kundgebung ihrer Art 08.00 Uhr auf der Rasenmühleninsel nahe der „UniverSaale“ abgehalten werden. Den nächsten großen Demonstrationszug wird es voraussichtlich am 15. März geben.

Wir bedanken uns wie immer bei allen, die uns auch heute wieder unterstützt haben!

Außerdem möchten wir auch an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass die Posts zur Plakat-Aktion mittlerweile veröffentlicht sind:
Facebook
Twitter
Instagram

 

Hier der nächste Termin in der Kurzübersicht:
Freitag, den 22.02.2019: 08.00 Uhr auf der Rasenmühleninsel (nahe der „UniverSaale“)

 

Zur #FridaysForFuture-Bewegung:
Ausgegangen ist die #FridaysForFuture-Bewegung von Greta Thunberg, eine 16-jährige schwedische Schülerin und Klimaaktivistin, die seit einigen Monaten jeden Freitag vor dem Parlament für Klimaschutzmaßnahmen demonstriert. Nach und nach tun es ihr immer mehr, zumeist junge Menschen gleich und gehen in über 50 Städten allein in Deutschland sowie in vielen weiteren Ländern für schnellen und wirksamen Klimaschutz auf die Straße. Eine Kernforderung ist der zeitnahe Kohleausstieg.

Weitere Eindrücke vom 15.02.2019:

#FridaysForFuture in Jena wächst weiter – heute etwa 180 Teilnehmer*innen


Drei Wochen, nachdem am 18. Januar bereits etwa 150 Teilnehmer*innen den ersten großen Demonstrationszug in Jena unterstützt haben, folgten heute etwa 180 Schüler*innen, Student*innen sowie weitere Interessierte dem Aufruf der #FridaysForFuture-Ortsgruppe Jena. Über eine Stunde lang warben sie auf dem Jenaer Holzmarkt für eine bessere Klimaschutzpolitik. Es war die bislang größte #FridaysForFuture-Veranstaltung in Jena.

Wie schon in der Vergangenheit informierten mehrere kurze Redebeiträge über Anlass und Inhalt der Veranstaltung, unterbrochen durch gemeinsame Sprechchöre. Zudem nutzten viele die Möglichkeit, spontan Plakate zu entwerfen, auf denen sie erklärten, warum sie die #FridaysForFuture-Bewegung unterstützen. Weiteres zu dieser Aktion findet ihr hier:
Facebook
Twitter
Instagram

Die nächste Demonstration wird bereits am kommenden Freitag, den 15. Februar, stattfinden. Geplant ist ein Demonstrationszug, der 12.00 Uhr am Holzmarkt beginnt und über den Marktplatz und Kirchplatz bis zum Ernst-Abbe-Platz führt.

Vielen Dank an alle, die uns heute erneut unterstützt haben!

 

Unsere nächste Veranstaltung:
Freitag, den 15.02.2019: 12 Uhr Beginn am Holzmarkt, etwa 14.00 Uhr Ende am Ernst-Abbe-Platz

 

Zur #FridaysForFuture-Bewegung:
Ausgegangen ist die #FridaysForFuture-Bewegung von Greta Thunberg, eine 16-jährige schwedische Schülerin und Klimaaktivistin, die seit einigen Monaten jeden Freitag vor dem Parlament für Klimaschutzmaßnahmen demonstriert. Nach und nach tun es ihr immer mehr, zumeist junge Menschen gleich und gehen in über 50 Städten allein in Deutschland sowie in vielen weiteren Ländern für schnellen und wirksamen Klimaschutz auf die Straße. Eine Kernforderung ist der zeitnahe Kohleausstieg.

 

Weitere Eindrücke vom 08.02.2019:

Ortswechsel bei #FridaysForFuture! Videomitschnitt von Cem Özdemir-Veranstaltung online.

Wichtiger Hinweis der #FridaysForFuture-Ortsgruppe Jena: Da der Marktplatz mit einer anderen Veranstaltung belegt ist, wird die Demonstration am morgigen Freitag, den 08. Februar, abweichend auf dem Holzmarkt stattfinden! Es bleibt aber bei der Uhrzeit: 12.00 Uhr ist Beginn.

Zudem möchten wir auch an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass der Videomitschnitt der GHG-Veranstaltung mit Cem Özdemir vom 23. Januar 2019 online ist. Wenn ihr Interesse habt, dann klickt hier:
Facebook
YouTube