Drei Wochen, nachdem am 18. Januar bereits etwa 150 Teilnehmer*innen den ersten großen Demonstrationszug in Jena unterstützt haben, folgten heute etwa 180 Schüler*innen, Student*innen sowie weitere Interessierte dem Aufruf der #FridaysForFuture-Ortsgruppe Jena. Über eine Stunde lang warben sie auf dem Jenaer Holzmarkt für eine bessere Klimaschutzpolitik. Es war die bislang größte #FridaysForFuture-Veranstaltung in Jena.

Wie schon in der Vergangenheit informierten mehrere kurze Redebeiträge über Anlass und Inhalt der Veranstaltung, unterbrochen durch gemeinsame Sprechchöre. Zudem nutzten viele die Möglichkeit, spontan Plakate zu entwerfen, auf denen sie erklärten, warum sie die #FridaysForFuture-Bewegung unterstützen. Weiteres zu dieser Aktion findet ihr hier:
Facebook
Twitter
Instagram

Die nächste Demonstration wird bereits am kommenden Freitag, den 15. Februar, stattfinden. Geplant ist ein Demonstrationszug, der 12.00 Uhr am Holzmarkt beginnt und über den Marktplatz und Kirchplatz bis zum Ernst-Abbe-Platz führt.

Vielen Dank an alle, die uns heute erneut unterstützt haben!

 

Unsere nächste Veranstaltung:
Freitag, den 15.02.2019: 12 Uhr Beginn am Holzmarkt, etwa 14.00 Uhr Ende am Ernst-Abbe-Platz

 

Zur #FridaysForFuture-Bewegung:
Ausgegangen ist die #FridaysForFuture-Bewegung von Greta Thunberg, eine 16-jährige schwedische Schülerin und Klimaaktivistin, die seit einigen Monaten jeden Freitag vor dem Parlament für Klimaschutzmaßnahmen demonstriert. Nach und nach tun es ihr immer mehr, zumeist junge Menschen gleich und gehen in über 50 Städten allein in Deutschland sowie in vielen weiteren Ländern für schnellen und wirksamen Klimaschutz auf die Straße. Eine Kernforderung ist der zeitnahe Kohleausstieg.

 

Weitere Eindrücke vom 08.02.2019:

 

Geteilter Beitrag mit der Grünen Hochschulgruppe Jena