Die #FridaysForFuture-Bewegung verzeichnet in Jena erfreulichen Zuwachs. Nach der Mahnwache vor der Jenaplanschule am 22. März mit etwa 100 Teilnehmer*innen (Beitragsbild), erreichte jene vor dem Christlichen Gymnasium eine Woche später sogar 120 streikende Schüler*innen. Bei der Demostration, an der auch die Jenaer #ScientistsForFuture-Ortsgruppe teilgenommen hatte, kam es leider auch zu einem Angriff auf einzelne Schüler*innen. Eine Pressemitteilung zu diesem Vorfall findet ihr hier. Wieder eine Woche später, vergangenen Freitag vor der Monteessorischule, kamen dann erneut 100 Teilnehmer*innen zusammen. Wir möchten an dieser Stelle den „Fahrplan“ für die kommenden #FridaysForFuture-Veranstaltungen darlegen:

Diesen Freitag, den 12. April, wird es eine mittelgroße Demonstration geben. Beginn ist 13.00 Uhr auf dem Ernst-Abbe-Platz. Anschließend ziehen alle gemeinsam zum Unigebäude in der Kollegiengasse, wo #ScientistsForFuture Jena um 14.00 Uhr einen Vortrag für alle Interessierten darbieten möchten. Diese Lehrveranstaltung zum Klimawandel eignet sich insbesondere auch für Schulklassen.

Die nächste deutschlandweite Demonstration wird am 26. April stattfinden, die nächste globale am 24. Mai – für beide Termine werden die Uhrzeiten noch bekanntgegeben. Außerdem veranstaltet die Jenaer Ortsgruppe am Dienstag, den 21. Mai, im Klimapavillon eine Podiumsdiskussion mit allen relevanten Parteien, die zur Kommunalwahl am 26. Mai antreten werden, veranstalten. Auch hierzu werden weitere Informationen folgen. An den Freitagen dazwischen sollen auch zukünftig Mahnwachen vor Jenaer Schulen stattfinden.

 

Geteilter Beitrag mit der Grünen Hochschulgruppe Jena