Der letzte Christopher Street Day in Jena war vor 20 Jahren. In diesem Jahr hat es ein breites Bündnis, in welchem sich auch die GRÜNE JUGEND und die Grüne Hochschulgruppe Jena engagierten, geschafft, den CSD wieder aufzulegen. Dieses Wochenende war es endlich soweit.

Zusammen mit 700 anderen Menschen haben wir am Samstag nun wieder einmal auch im Rahmen eines CSDs ein Zeichen für Akzeptanz und Vielfalt gesetzt. Denn der große Demozug, der das Ende einer interessanten Woche voller Veranstaltungen war, übertraf sowohl unsere als auch die Erwartungen der anderen engagierten Aktivist*innen.

Jeweils vor und nach der Demo um 15 Uhr konnten sich die Interessierten an vielen Ständen informieren und mit Stickern und kleinen Regenbogenfahnen ausstatten. Von dort aus haben wir uns auf den Weg durch die Stadt gemacht und mit guter Laune, Musik, vielen Regenbogenfahnen und fesselnden Reden für eine buntere und tolerantere Welt gestritten. Am Ende der Demo gab es noch eine Tanzeinlage.

Als das Straßenfest gegen 7 Uhr zum Ende kam, hatten alle nochmal genug Zeit, um nach Hause zu gehen und sich für die Aftershow-Party fertigzumachen. Alles in allem war es ein grandioser CSD. 🙂

 

Foto: Konstantin
Text: Rafael, Sebastian

 

Geteilter Beitrag mit der Grünen Hochschulgruppe Jena